DEUTSCHLAND | Baden-Württemberg

 
Das weltweit größte Netzwerk für die Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen

Open Innovation Kongress Baden-Württemberg

Freuen Sie sich auf das abwechslungsreiche Programm auf dem diesjährigen Open Innovation Kongress Baden-Württemberg, dem größten öffentlich finanzierten Open Innovation Event in Deutschland!

Open Innovation hat das Potenzial, Innovationsprozesse schneller, effizienter und erfolgreicher zu gestalten - im Unternehmens- und Forschungsalltag sowie bei der Entwicklung innovativer Lösungen und Geschäftsmodelle in Zukunftsbranchen. Gemeinsam können Ansatzpunkte für noch erfolgreichere Innovationen gefunden werden und mit geteiltem Risiko Lösungen für bestehende Herausforderungen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit entwickelt werden. Aus dem entstehenden Pool der verschiedenen Expertisen und Blickwinkel lassen sich zusätzliche Impulse schöpfen – gemäß unserem diesjährigen Motto „Zusammen – zielgerichtet – zukunftsorientiert“. 

Freuen Sie sich auf die Eröffnung des Open Innovation Kongresses Baden-Württemberg 2021 durch Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL. Unsere Keynote-Speaker und Podiumsgäste werden über ihre Best Practice Erfahrungen berichten und Sie mit ihren erfolgreichen Open Innovation-Ansätzen am Vormittag inspirieren. Am Nachmittag können Sie in unseren Workshops mit hochkarätigen Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Forschung diskutieren.

Es erwarten Sie viele spannende Diskussionen und Einblicke in Open Innovation aus der Praxis. Wir freuen uns, Ihnen weitere Referentinnen und Referenten ankündigen zu können:Erfahren Sie, wie Open Innovation die Zukunft der Künstlichen Intelligenz gestalten kann von Prof. Dr.-Ing. Joachim Burghartz, Leiter Institut für Mikroelektronik Stuttgart ims chips und Prof. Dr. Michael Totzeck, Zeiss AG, Corporate Research and Technology. Marc Henzler, Geschäftsführer LuxFlux GmbH, spricht über die mit Partnern entwickelte Lösung, wie sich mit Hyperspektralkameras und KI wiederverwertbare Abfälle erkennen lassen, ein Konzept, das beim KI-Innovationswettbewerb des Wirtschaftsministeriums prämiert wurde. Franziska Mair, Senior Manager Digital Innovation bei der Hartmann AG, teilt mit Ihnen ihre Erfahrung in der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle in Kooperation mit externen Innovations-Pionieren und Dr. Julia Freudenberg von der Hacker School Hamburg informiert Sie darüber, wie Ihr Unternehmen mit bestehenden Ressourcen und Hackerthons aktiv dem Fachkräftemangel entgegen wirken kann. Es erwarten Sie darüber hinaus spannende Kunstinszenierungen, u.a. mit der Musikerin Julia Nagele alias listentojules, mehrfache Preisträgerin und Stipendiatin.

 

Melden Sie sich am besten bereits jetzt an.

 

Weitere Speaker entnehmen Sie bitte der Webseite. Über das detaillierte Tagesprogramm werden wir in Kürze informieren.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen Alexandra Stocker aus dem Wirtschaftsministerium (alexandra.stocker@wm.bwl.de) sowie Ariadne Dimakou-Bertels vom Eventteam der Steinbeis 2i GmbH (events@steinbeis-europa.de) zur Verfügung.

Datum

Soziale Medien

 

3