EEN Baden-Württemberg https://enterprise-europe-bw.de Nachrichten des EEN Baden-Württemberg DE TYPO3 News Fri, 23 Oct 2020 18:58:12 +0200 Fri, 23 Oct 2020 18:58:12 +0200 TYPO3 EXT:news news-1524 Tue, 13 Oct 2020 10:02:40 +0200 Neues EU-Handelsportal für Unternehmen https://enterprise-europe-bw.de/1524-neues-eu-handelsportal-fuer-unternehmen/89b6f4d5da9e743fc9bb8f65080357f4.html #Access2Markets ist jetzt online! Finden Sie heraus, wie auch Ihr Unternehmen von den EU-Handelsabkommen profitieren kann. Das neue #EUTrade Portal informiert Sie über Gebühren, Zölle, Produktregeln und vieles mehr. #Access2Markets ist jetzt online! Finden Sie heraus, wie auch Ihr Unternehmen von den EU-Handelsabkommen profitieren kann. Das neue #EUTrade Portal informiert Sie über Gebühren, Zölle, Produktregeln und vieles mehr.

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten
news-1499 Wed, 16 Sep 2020 08:30:27 +0200 Brexit - und nun? Alle Info-Veranstaltungen unserer Netzwerkpartner auf einen Blick https://enterprise-europe-bw.de/1499-brexit-und-nun-alle-info-veranstaltungen-unserer-netzwerkpartner-auf-einen-blick/ebae098f6ee5f6ef1625da9cee546de3.html Der Brexit bedeutet für zahlreiche baden-württembergische Mittelständler einen großen Einschnitt im Auslandsgeschäft. Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten informieren die Partner des EEN BW in den kommenden Monaten zu den anstehenden Fragestellungen. Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wird die Rahmenbedingungen der länderübergreifenden Zusammenarbeit in allen Bereichen verändern. Das Vereinigte Königreich – als einer der Top 10 Außenhandelspartner Baden-Württembergs – spielt für Unternehmen weiterhin eine wichtige Rolle.


Die Partner aus dem Enterprise Europe Netzwerk, die AHK Großbritannien, die baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern, Handwerk International und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg möchten mit verschiedenen Veranstaltungsformaten in den kommenden Monaten zu den anstehenden Fragestellungen informieren.

Hier finden Sie alle Termine im Überblick:

21.10.2020, 10 Uhr
Webseminar „Status Quo: Wie geht’s weiter mit dem Brexit?“


05.-06.11.2020
Brexit: Sind Sie für Ihr Großbritannien-Geschäft in 2021 vorbereitet – Webinar-Reihe (IHK Rhein-Neckar)


18.11.2020, 9 Uhr
Save-the-Date: IHK-Experten Call Außenwirtschaft Brexit-Spezi
al


08.12.2020
Save-the-Date: Brexit-Veranstaltung des Wirtschaftsministeriums


09.12.2020
IHK-Brexit-Briefing (IHK Rhein-Neckar)


10.12.2020, 10.15 Uhr
Save-the-Date: Web-Seminar zur Mitarbeiterentsendung nach UK


17.11.2020, 10 Uhr
Brexit: Zoll und Warenverkehr (IHK Hochrhein-Bodensee)


19.11.2020, 9:30 Uhr
Produktzulassung, rechliche Fragen und Steuern (IHK Hochrhein-Bodensee)

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten
news-1470 Mon, 03 Aug 2020 14:11:25 +0200 Das Enterprise Europe Network jetzt auch im Blogformat https://enterprise-europe-bw.de/1470-das-enterprise-europe-network-jetzt-auch-im-blogformat/2bc7b963264116f7d0b869ac6234b38f.html Mehr über die Dienstleistungen des EEN in Deutschland erfahren - dann besuchen Sie doch mal unseren neuen Blog Mit vielen unterschiedlichen kostenfreien Dienstleistungen unterstützt das Enterprise Europe Network Unternehmen in ganz Deutschland bei der Internationalisierung, Forschungskooperationen oder bei der Nutzung von Fördermitteln - auch im Ausland

Dies sind nur ein paar der Aufgaben, die die Beraterinnen und Berater in den einzelnen Bundesländern unter dem Motto #EENCanHelp umsetzen. Die Vielseitigkeit der Unterstützungsangebote für Unternehmen mal hervorzuheben ist das Ziel des neuen EEN-Blogs. Hier stellen die Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland – unter dem Blickwinkel wie Unternehmen von der Förderung des Netzwerkes profitieren können – sich und ihre Arbeit vor. Schauen Sie doch mal vorbei: blog.een-deutschland.de

]]>
Rheinland-Pfalz / Saarland Lokalnachrichten Berlin / Brandenburg Lokalnachrichten Thüringen Lokalnachrichten Hamburg / Schleswig-Holstein Lokalnachrichten Baden-Württemberg Lokalnachrichten Niedersachsen Lokalnachrichten Bremen Lokalnachrichten Hessen Lokalnachrichten Sachsen-Anhalt  Lokalnachrichten Mecklenburg-Vorpommern Lokalnachrichten Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten
news-1354 Wed, 03 Jun 2020 10:00:00 +0200 Übersicht zu Soforthilfen für Unternehmen https://enterprise-europe-bw.de/1354-uebersicht-zu-soforthilfen-fuer-unternehmen/2633ed8295359604d8ac3e460ec1560c.html Je nach Bundesland stehen Unternehmen verschiedene Sofortmaßnahmen der Landesregierungen zur Verfügung. Die Polizei warnt vor Phising-Versuchen durch Betrüger! Anbei stellen wir Ihnen regelmäßig aktualisiert Information zu den finanziellen Unterstützungmöglichkeiten für Unternehmen in den einzelnen Bundesländern zusammen

!Die Polizei warnt vor Phising-Versuchen durch Betrügern bei den Soforthilfen!

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten Hessen Lokalnachrichten Sachsen-Anhalt  Lokalnachrichten Mecklenburg-Vorpommern Lokalnachrichten Nordrhein-Westfalen Lokalnachrichten
news-1380 Thu, 16 Apr 2020 14:35:14 +0200 Corona-Webinare: Das sind die digitalen Angebote des EEN BW https://enterprise-europe-bw.de/1380-corona-webinare-das-sind-die-digitalen-angebote-des-een-bw/9052eb724c38de6ad494e901c5c20014.html Hier finden Sie die Webinare und digitalen Informationsformate unserer Partnerorganisationen Während die Corona-Kontaktbeschränkungen gelten, bieten die EEN-Partner in Baden-Württemberg vielfältige Webinare und andere digitale Angebote an - speziell zur Krise oder zu interessanten Themen der Außenwirtschaft. Die Links führen direkt zu den Übersichtsseiten der jeweiligen Partner:

⇒ Baden-Württemberg International: z.B. "Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley für den baden-württembergischen Mittelstand"

⇒ Handwerk International BW: z.B. "Ihre Auslandsaufträge in Zeiten der Corona-Krise - Fokus Einreise nach Deutschland"

⇒ IHK Region Stuttgart: z.B. "Herausforderungen im Auslandsgeschäft"

⇒ IHK Hochrhein-Bodensee: mit Webinaren zu weltweiten Märken in der Corona-Krise

⇒ IHK Reutlingen: mit Webinare zu weltweiten Märkten in der Corona-Krise

⇒ IHK Rhein-Neckar: Webinare zu aktuellen Themen aus dem Handel

⇒ IHK Südlicher Oberrhein: Webinar-Reihe zu internationalen Geschäften

⇒ IHK Ulm: mit Webinaren zu weltweiten Märken in der Corona-Krise

⇒ Steinbeis 2i: z.B. "EU-Fördermöglichkeiten für disruptive Forschung und Innovation"

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten
news-1095 Wed, 03 Jul 2019 14:00:00 +0200 EU-News zur Förderung von KMU in Italien, Cybersecurity und Konsultation Ressourceneffizienz Außerdem: Mikrofinanzierung in Rumänien, Binnenmarkt für Lebensmittel, Zukunft von Clustern etc. Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-1075 Mon, 24 Jun 2019 08:00:00 +0200 EU-News zur Förderung von KMU in Österreich, Grönland und den Färöern; Regeln für EU-Unternehmen, die online verkaufen https://enterprise-europe-bw.de/news-medien/eu-geschaeftsnachrichten.html Außerdem: Webinar zum Patentkooperationsvertrag in Asien und Lateinamerika; Info-Plattform zu Rohstoffen in der EU Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-1062 Wed, 12 Jun 2019 08:00:00 +0200 EU-News zur Förderung von KMU in Frankreich; Horizon 2020 Energie-Infotage in Brüssel https://enterprise-europe-bw.de/news-medien/eu-geschaeftsnachrichten.html Außerdem: : Eisenbahntechnologien - Reise nach Japan; neue EU-Vorschriften zu Aktionärsrechten; Watch-List der EU für Piraterie Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-1050 Wed, 05 Jun 2019 09:00:00 +0200 EU-News zur Förderung von Unternehmen in Portugal und Schweden https://enterprise-europe-bw.de/news-medien/eu-geschaeftsnachrichten.html Außerdem: Webinare zu den Themen "Erasmus für Jungunternehmer" und "Digitalisierung: Herausforderungen und Chancen für KMU und die Rolle von Clustern" (ECCP) Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-1046 Tue, 04 Jun 2019 09:00:48 +0200 Neues Förderprojekt "Look-EU-Net": Strategisch durchstarten und international vernetzen https://enterprise-europe-bw.de/1046-neues-foerderprojekt-look-eu-net-strategisch-durchstarten-und-international-vernetzen/bbcd971c261b2225fad8366f45ac5b7b.html Das Förderprojekt, in dem Sie Ihre Auslandsstrategie erarbeiten und sich internationale Netzwerke aufbauen. Für ambitionierte Unternehmen aus den Sektoren Bau, Mechatronik und Smart Health Das ist Look-EU-Net

Look-EU-Net ist ein von der Europäischen Kommission finanziertes Projekt für ambitionierte Unternehmen mit dem Ziel, eine Auslandsstrategie zu erarbeiten und ein internationales Netzwerk mit spezifischen Partnerfirmen aufzubauen.

Look-EU-Net: Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen mit ersten Auslandserfahrungen aus den Sektoren:

Bauhaupt- und Baunebengewerbe, insbesondere mit Bezug zu

  • Nachhaltigem Bauen und Möbelherstellung
  • Smart home/domotics (Hausautomatisierung, intelligente Geräte,…)

Mechatronik, insbesondere mit Bezug zu

  • Industrieller Automation/Industrie 4.0
  • Maschinenbau und Anlagen

Smart Health, insbesondere mit Bezug zu

  • Life Science

Ziele

  • wirtschaftliches Wachstum
  • Unterstützung bei der Erschließung neuer Märkte und dem Zugang zu ausländischen Kooperationspartnern
  • nachhaltige Entwicklung anhand einer Unternehmensstrategie und Etablierung von internationalen Netzwerken

Angebot

  • Analyse der aktuellen Unternehmenssituation
  • Coaching und Mentoring im Bereich Internationalisierung
  • internationale Workshops mit passenden Unternehmen aus dem Ausland

Die Teilnahme ist durch die Förderung der EU-Kommission für die Unternehmen kostenlos.

Interessiert? Dann schicken Sie uns die ausgefüllte Expression of Interest zu!

 

Teilnehmende Länder in Europa

Spanien, Italien, Polen, Bulgarien

 

Projektpartner in Deutschland

   

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten
news-608 Mon, 24 Sep 2018 14:22:18 +0200 AMB 2018: Die meisten Besucher aller Zeiten https://enterprise-europe-bw.de/608-amb-2018-die-meisten-besucher-aller-zeiten/cdecc281afd8b6996fe4dd381b6d742e.html Handwerk präsentiert sich mit Gemeinschaftsstand auf der internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung. Unternehmen freuen sich über so viele Kundenkontakte wie noch nie

Alle zwei Jahre schlägt das Herz der Metallbearbeitung in Stuttgart. Dann findet die internationale Ausstellung für Metallbearbeitung, kurz  AMB , auf der Landesmesse in Stuttgart statt. Im September 2018 war es sogar die größte AMB aller Zeiten. Unter den mehr als 1.500 Ausstellern aus aller Welt tummelten sich die Weltmarktführer und Größen der Branchen. Mittendrin: Der Gemeinschaftsstand des baden-württembergischen Handwerks.

„Wir sind seit 25 Jahren Aussteller auf dem Gemeinschaftstand. Die Frequenz der Kundenkontakte war noch nie so hoch wie in diesem Jahr“, sagt Michael Böhm, Inhaber und Geschäftsführer der  Hugo Reckerth GmbH aus Filderstadt, zufrieden. Da sich Handwerk International Baden-Württemberg und der  Baden-Württembergische Handwerkstag um die Organisation des Standes kümmern, erhalten auch kleinere Unternehmen die Chance, sich den Besuchern aus aller Welt zu präsentieren.

„Die Betriebe profitieren vom Gemeinschaftstand, weil sie eine so exponierte Lage alleine nicht bekommen würden. Durch unsere Beratung und Förderung können sie sich mit wenig personellem Aufwand präsentieren und auf das wirklich Wichtige konzentrieren: ihre Kunden am Stand“, sagt Gabriele Hanisch, die Projektleiterin des Gemeinschaftsstandes.

Delegation aus Stuttgarts tschechischer Partnerstadt Brünn besucht AMB

Die AMB 2018 nahm auch eine Delegation aus Stuttgarts tschechischer Partnerstadt Brünn zum Anlass für einen Besuch in der Landeshauptstadt. Die 13köpfige Delegation tschechischer Unternehmer und der Wirtschaftskammer Brünn führte Kooperationsgespräche auf der Messe und knüpfte Kontakte mit den Ausstellern. Zudem besichtigte die Gruppe das Werk des Maschinenbauers MAG IAS in Eislingen sowie das Mercedes-Benz-Werk in Sindelfingen.

Bei einem Besuch in der  Bildungsakademie der Handwerkskammer Region Stuttgart informierten sich die Tschechen über das duale Ausbildungssystem in Handwerk. Sie erhielten Einblicke in das KFZ-Kompetenzzentrum, die SHK-Werkstätten sowie die Werkstätten der Feinwerkmechaniker.

„Die Delegation hat in kurzer Zeit einen tiefen Einblick in den Wirtschaftsstandort Stuttgart erhalten. Der Besuch stand nicht nur im Zeichen der Städtepartnerschaft, sondern auch der europäischen Wirtschaftskooperation über das  Enterprise Europe Network “, sagte Maha Shoukri, Außenwirtschaftsberaterin bei Handwerk International Baden-Württemberg, die die Delegation begleitete.

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten
news-411 Mon, 06 Aug 2018 14:53:00 +0200 10 Jahre Unterstützung für kleine Unternehmen mit großen Ambitionen https://enterprise-europe-bw.de/411-10-jahre-unterstuetzung-fuer-kleine-unternehmen-mit-grossen-ambitionen/861065ab90b3eb16ac9ff1346cc92972.html Im Jahr 2018 feiert das Enterprise Europe Network sein zehnjähriges Bestehen. In Baden-Württemberg haben wir das Jubiläum zum Anlass genommen, unsere Erfolgsgeschichten aus zehn Jahren zusammenzutragen und bei der GlobalConnect Ende Juni zu präsentieren. Wie es sich für einen runden Geburtstag gehört, feierte das Enterprise Europe Network mit zahlreichen Gästen, guten Freunden und natürlich einer Torte sein zehnjähriges Bestehen. Ein Geschenk gab es zudem: im Rahmen der GlobalConnect 2018, dem Forum für Export und Internationalisierung in Stuttgart, wurde eine Erfolgsgeschichten-Broschüre präsentiert. Die Broschüre umfasst 15 Projekte und Unternehmensportraits, die vom Netzwerk profitiert oder durch das Netzwerk unterstützt wurden.

KD-Busch           KD-Busch
Als Geburtstagsgeschenke gab es eine Neuauflage der Erfolgsgeschichten-Broschüre (links) sowie eine Geburtstagstorte. Foto: KD-Busch

Wie hat das Netzwerk Unternehmen in Deutschland geholfen?
Mehr als 230.000 Unternehmen haben in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland von einer persönlichen und individuellen Beratung profitiert. Rund 22.000 Unternehmen haben bei Kooperationsbörsen mehr als 60.000 Gespräche geführt und Kontakte geknüpft. Etwa 1.000 Unternehmen haben bereits von den maßgeschneiderten Innovationsunterstützungen profitiert, die 2014 eingeführt wurden. Viele Unternehmen mit hohem Potenzial profitieren bereits von den Scale-up-Projekten, die im vergangenen Jahr eingeführt wurden.

Warum das Netzwerk nutzen?
Dies sind nur einige Beispiele wie Unternehmen von der Unterstützung des Netzwerks profitiert haben. Unternehmen in ganz Europa und darüber hinaus vertrauen auf das Netzwerk als verlässlichen Partner, der nachweislich Unternehmen dabei unterstützt, ihre internationalen Ziele zu erreichen. Wenn Sie also nach Unterstützung für Ihr Unternehmen suchen, kann das Enterprise Europe Network helfen. Kontaktieren Sie Ihren lokalen Ansprechpartner! #EENCanHelp #EENis10

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten
news-466 Wed, 04 Jul 2018 17:10:37 +0200 EU-Zollunion ermöglicht seit 50 Jahren ungehinderten Handel – und schützt die Verbraucher https://ec.europa.eu/germany/news/20180702-zollunion_de Seit dem 1. Juli feiert die Zollunion der EU als eine der größten Errungenschaften der Europäischen Union ihr 50-jähriges Bestehen. Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-463 Tue, 03 Jul 2018 10:00:02 +0200 GlobalConnect: Die Welt zu Gast in Stuttgart https://enterprise-europe-bw.de/463-globalconnect-die-welt-zu-gast-in-stuttgart/40546920a2bbfd4af76508a9321da22f.html 3.000 Besucher aus 30 Ländern informieren sich beim größtem Forum für Export und Internationalisierung in Baden-Württemberg. Es gab buchstäblich viel zu besprechen: Mit mehr als 120 hochkarätigen Fachvorträgen und 15 Konferenzen bot die GlobalConnect vom 20. bis 21. Juni reichlich Gelegenheit zu Vernetzung und Austausch. Unternehmer, Kammern, international anerkannte Experten sowie Prominenz aus Politik und Wirtschaft kamen in Stuttgart zusammen, um neue Geschäfte anzubahnen und brennende wirtschaftspolitische Fragen zu erörtern. Knapp 3.000 Teilnehmer und 123 Aussteller nutzten das Veranstaltungsangebot, das sich sowohl an Global Player als auch an mittelständische Unternehmen richtete, welche traditionell das Rückgrat der heimischen Wirtschaft bilden. Beherrschendes Thema der sechsten Ausgabe des größten deutschen Forums für Export und Internationalisierung war die außenwirtschaftliche Entwicklung in den Beziehungen EU-USA-China. Als Enterprise Europe Network waren wir Mitveranstalter der Messe.

GlobalConnect-Award: Unternehmerische Leistungen im Auslandsgeschäft werden geehrt

„Der GlobalConnect-Award ist das Qualitätssiegel für herausragende unternehmerische Leistungen im Auslandsgeschäft“, sagt Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart, anlässlich der Verleihung der GlobalConnect-Awards. Bereits zum sechsten Mal wurde der Preis im Rahmen der GlobalConnect, dem Forum für Export und Internationalisierung, verliehen. Überreicht wurde er von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg. Die bundesweite und branchenübergreifende Auszeichnung würdigt herausragende unternehmerische Leistungen im Auslandsgeschäft.

Die Gewinner des GlobalConnect-Awards 2018
In der Kategorie Newcomer werden Unternehmen geehrt, die am Beginn ihrer Auslandsaktivitäten stehen und ihr internationales Geschäft mit neuen Ideen erweitern wollen. Diese Award-Kategorie ist mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet als Newcomer 2018 wurde die Jay-Cool GmbH aus Gemmingen. Mit seinen 150 Mitarbeitern hat sich das Unternehmen auf Kühlmöbelreinigung, Bedienthekenreinigung, Kühlanlagenwartung und -instandhaltung spezialisiert. Das Unternehmen entwickelte ein Konzept für die Reinigung von Kältesystemen ohne die Kühlkette zu unterbrechen. Ausgezeichnet als Hidden Champion wurde die Firma KRIWAN Industrie-Elektronik GmbH aus Forchtenberg. Das Unternehmen entwickelt und produziert industrielle Schutzelektronik und Sensorik als Systemlösung für Anlagen und Schlüsselkomponenten in der Kälte-Klima-Technik für den Bereich Wasser und Energie. In der Kategorie Global Player ging der Preis an Witzenmann GmbH aus Pforzheim. Die Witzenmann-Guppe bietet Problemlösungen für die Schwingungsentkopplung, Dehnungsaufnahme in Rohrleitungen, flexible Montage und das Leiten von Medien.

MESSE STUTTGART Handwerkskammer Region Stuttgart

Delegation: Tunesische Wirtschaftsvertreter aus Sfax sind zu Gast in Stuttgart

Im Rahmen der GlobalConnect hat eine Delegation tunesischer Wirtschaftsvertreter die Region Stuttgart besucht. Am ersten Messetag beteiligten sich die Vertreter der tunesischen Region Sfax an der Kooperationsbörse. Am zweiten Messetag besichtigte die Delegation das Kärcher-Werk in Winnenden sowie die  Bildungsakademie der Handwerkskammer Region Stuttgart. Dabei stand ein Austausch über die duale Ausbildung in Deutschland sowie die überbetriebliche Ausbildung auf dem Programm.

Kooperationen: 200 Unternehmer knüpfen Kontakte und treffen Partner

Unter dem Motto „#EENCanHelp building international business partnerships“ haben wir bereits zum sechsten Mal die Kooperationsbörse auf der GlobalConnect veranstaltet. In 30minütigen Gesprächen kommen dabei potenzielle Geschäftspartner miteinander ins Gespräch. Die rund 200 Unternehmensvertreter aus 40 Ländern, die an der Börse teilnahmen und mehr als 400 Gespräche miteinander vereinbarten zeigen, wie groß das Interesse an einem internationalen Austausch ist.

]]>
Baden-Württemberg Lokalnachrichten
news-404 Fri, 11 May 2018 11:25:40 +0200 Online-Konsultation mit 12 Fragen: Kommission befragt alle Bürger zur Zukunft Europas https://ec.europa.eu/germany/news/20180509-konsultation-zukunft-europas_de Alle Europäerinnen und Europäer können in einer Online-Konsultation der EU ihre Meinung sagen, welchen Weg Europa künftig einschlagen soll. Zum Europatag heute am 9. Mai hat die EU-Kommission diese einzigartige Konsultation gestartet, die Teil der Debatte zur Zukunft Europas ist. Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-355 Fri, 06 Apr 2018 15:53:28 +0200 Erklärung zum 25-jährigen Bestehen des EU-Binnenmarkts https://ec.europa.eu/germany/news/20180320-binnenmarkt_de In einer gemeinsamen Erklärung anlässlich des 25-jährigen Bestehens des EU-Binnenmarkts haben EU-Vertreter an die Errungenschaften erinnert. Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-252 Thu, 15 Feb 2018 15:45:44 +0100 Achtung bei wertsteigernden Maßnahmen an Schweizer Fahrzeugen https://www.konstanz.ihk.de/servicemarken/schweiz/steuern/ch/1658264 Der deutsche Zoll wird ab dem 01.01.2018 an der deutsch-schweizerischen Grenze vermehrt darauf achten, dass die neuen europäischen Zollvorschriften (Unionszollkodex) bezüglich wertsteigernden Maßnahmen an Schweizer Fahrzeugen umgesetzt wird. Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-251 Thu, 15 Feb 2018 15:41:40 +0100 Wirtschaftsgipfel „Baden-Württemberg und die EU“ in Brüssel https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/wirtschaftsgipfel-baden-wuerttemberg-und-die-eu-in-bruessel/ Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat den Wirtschaftsgipfel „Baden-Württemberg und die EU“ mit über 200 Teilnehmern in Brüssel eröffnet. Baden-Württemberg als Exportland Nummer eins profitiere wie kaum eine andere Region von der Einbindung in die Europäische Union, so die Ministerin. Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-183 Wed, 17 Jan 2018 13:31:36 +0100 Schweiz: neue Mehrwersteuerpflicht ab 2018 http://www.handwerk-international.de/artikel/schweiz-neue-mehrwersteuerpflicht-ab-2018-105,0,33.html Unternehmen, die in der Schweiz tätig sind, müssen sich dort ab dem 1. Januar 2018 auch mehrwertsteuerlich registrieren. Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-182 Wed, 17 Jan 2018 11:44:38 +0100 KMU-Wachstumsprognose 2017/2018 https://enterprise-europe-bw.de/182-kmu-wachstumsprognose-2017-2018/a4f1172297fc17134ff399093715b29c.html Baden-Württemberg Lokalnachrichten news-181 Wed, 20 Dec 2017 10:21:00 +0100 Wirtschaftsministerin bestellt neue Europabeauftragte https://www.steinbeis-europa.de/news-events/news/124/423/wirtschaftsministerin-bestellt-neue-europabeauftragte.html Die bisherige Geschäftsführerin der Stuttgarter Steinbeis 2i GmbH, Dr.-Ing. Petra Püchner wurde mit Wirkung ab 1. Januar 2018 neue Europabeauftragte. Baden-Württemberg Lokalnachrichten